Almut Eichner für 40 Jahre in der SPD geehrt

1977 trat Almut Eichner in die SPD ein. Damals war Willy Brandt Parteivorsitzender und Helmut Schmidt Bundeskanzler. Almut kam aus Berlin nach Köln. In Berlin hatte sie die Studentenbewegung mitgemacht und empfand die SPD aus ihrer Sicht als viel zu wenig links. Dennoch wollte sie nicht nur von Aussen kritisieren, sondern lieber von Innen für linke Positionen streiten. Sie war in der Partei aktiv und arbeitete für die SPD viele Jahre in der Bezirksvertretung Mitte und im Rat mit. Der Frauenpolitik und AsF war sie über alle Jahre tief verbunden und berät den AsF Vorstand Köln immer noch als so genannte “Weise Frau”. Vielen Dank für Dein herausragendes Engagement!